Neue Augmented Reality App zur Geschichte des Checkpoint Charlie

Pünktlich zum 60. Jahrestag des Mauerbaus und der Panzerkonfrontation am Checkpoint Charlie 1961 hat die Stiftung Berliner Mauer die kostenfreie Augmented Reality App „Cold War Berlin“ gelauncht. Mit der App lässt sich die Geschichte der Konfrontation an jedem beliebigen Ort, also auch im Klassenzimmer, anhand eines animierten 3D-Modells eigenständig erfahren. …

Englisch- und französischsprachige Kinderführungen im Museum bei der Kaiserpfalz

Maulwürfe im Museum? Ja klar! Immer dann, wenn »Talpa« und »Talpine« im Museum bei der Kaiserpfalz auftauchen, sind insbesondere die jüngeren Besucherinnen völlig aus dem Häuschen. Kein Wunder, denn die zwei frechen Maulwürfe gehören fest zum Museumsteam. Ihre Spezialität sind englische und französische Führungen, speziell für Kinder. Im neuen Videotrailer …

Neue Blicke auf das römische Mainz. Ausstellung mit Bildern und Rekonstruktionen von André Brauch startet am 04. Juli 2021 im Stadthistorischen Museum Mainz

In dieser Ausstellung wird das römische Mainz in einer völlig neuen Weise erlebbar gemacht. Der Architekturmaler André Brauch aus Jena hat mit Gemälden die eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten aus der römischen Zeit rekonstruiert. Die Besucher/innen erfahren, wie die heute noch in Resten vorhandenen Bauwerke in der römischen Zeit ausgesehen haben könnten und …

Die neue Web-App „Pappenheim Map“ lädt zu digitalen Spaziergängen auf den Spuren Bertha Pappenheims durch das jüdische Frankfurt des 19. und 20. Jahrhunderts ein

Folgender Text ist (mit freundlicher Genehmigung) zitiert nach https://berthapappenheim.com/about Die Bertha Pappenheim Map beschäftigt sich in verschiedenen Darstellungsformen wie geführten Stadtrundgängen und Kunstprojekten mit Migration, Menschenhandel, Frauenrechten und jüdischer Geschichte in Frankfurt um 1900 – und den Parallelen zu heute. Im Mittelpunkt steht die jüdische Sozialaktivistin und Frauenrechtlerin Bertha Pappenheim, …

Geschichte im Theater – Aktuelle Hinweise

Im Zuge der Wiederaufnahme der Spielzeiten zeigen zahlreiche Theater in und um Rheinland-Pfalz auch Stücke mit historischen Bezügen. Anbei eine kleine Auswahl: Liberté, wir kommen! 4. Juni – 29. August; Bad Bergzabern und Tournee in der Pfalz Im November 1792 richten Bergzaberner Bürger an den Nationalkonvent in Paris den Antrag …

Lesung: „Bis die Sterne zittern – Ein Roman über jugendliche Opposition im Nationalsozialismus“ (Förderverein Projekt Osthofen)

Der Autor Johannes Herwig wird am 24. Juni 2021 in der Zeit zwischen 9:45 Uhr und 11:30 Uhr online aus seinem Jugendbuch „Bis die Sterne zittern – Ein Roman über jugendliche Opposition im Nationalsozialismus“ lesen und mit den zugeschalteten Jugendlichen diskutieren. Der Förderverein der KZ Gedenkstätte Osthofen lädt herzlich ein, kostenfrei an diesem Angebot teilzunehmen. Es wäre toll, wenn Sie oder …

Neues Digitales Angebot für Gruppen und Schulklassen des „Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz“

Das Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz bietet digitale Zeitzeuginnen-Workshops an. Unter dem Titel „Ausgrenzung und Verfolgung im Nationalsozialismus“ lernen interessierte Gruppen in einem digitalen Workshop jüdische Zeitzeuginnen aus Mainz kennen: Sie erlebten als jüdische Kinder und Jugendliche die ab 1933 wachsende Ausgrenzung in ihrer Heimatstadt und überlebten …

Der Nordpfälzer Geschichtsverein e.V. stellt sich vor

Der Nordpfälzer Geschichtsverein wurde 1904 als „Geschichtsverein auf heimatkundlicher Basis“ gegründet, Sitz des Vereins ist Rockenhausen im nordwestpfälzischen Donnersbergkreis. Neben der Veröffentlichung von regionalhistorisch orientierten Schriften und der Durchführung von Veranstaltungen betreut der Verein das von ihm bereits 1928 gegründete Nordpfälzer Heimatmuseum, das derzeit grundlegend renoviert und neugestaltet wird. Mit …