Verband der Geschichtslehrerinnen und -lehrer

Unsere Projektförderung

Projektförderungen für SchülerInnenprojekte zur Erforschung der Sport- und Vereinsgeschichte der Pfalz

Ihr habt Euch schon immer gefragt, welche Geschichte hinter den Pokalen in den Vitrinen eurer Vereinsräume stecken? In den Kellern eurer Turnhallen finden sich historische Sportgeräte oder Unterlagen, die nur darauf warten, entdeckt zu werden? In eurer Region waren oder sind SportlerInnen beheimatet, die die Sportgeschichte geprägt haben? Bei euch vor Ort haben bedeutende Sportveranstaltungen stattgefunden, über die noch heute ZeitzeugInnen berichten können? Ihr habt Interesse daran, sportgeschichtliche Themen an Beispielen aus der Pfalz zu erforschen?

Wir möchten Euch dabei unterstützen und sind auf eure Projektideen gespannt! In einer Kooperation zwischen dem Geschichtslehrerverband (Landesverband RLP), dem Verein Pfälzische Sportgeschichte sowie dem Pfälzischen Sportmuseum schreiben wir dauerhaft Projektförderungen für SchülerInnenprojekte zur Erforschung der Sport- und Vereinsgeschichte der Pfalz aus.

Um was geht es?

Eingereicht werden können Projektideen, die sich mit der Erforschung der Sport- und Vereinsgeschichte in der Pfalz beschäftigen. Das Produkt des Projekts ist dabei vollkommen offen: Von digitalen Konzeptionen über Plakatausstellungen und/oder Kunstprojekten sind alle Ideen willkommen.

Wie genau sieht die Förderung aus?

Der Verein Pfälzische Sportgeschichte fördert die Durchführung der Schülerprojekte mit einem (zweckgebundenen) Betrag von bis zu 200 Euro, der zum Beispiel für Materialkosten, Workshops, Eintrittsgelder oder Fahrtkosten ausgegeben werden kann. Neben der materiellen Förderung wird auch eine ideelle Förderung geboten: Im Rahmen der Projekterarbeitung ist ein Besuch des Pfälzischen Sportmuseums ab dem Jahr 2022 kostenlos möglich.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Lehrkräfte und interessierte SchülerInnen, die spannende Projektideen zur Sport- und Vereinsgeschichte der Pfalz umsetzen möchten. Die Projektideen können alleine oder in der Gruppe, im Unterricht oder im außerunterrichtlichen Kontext (etwa einer AG oder aus dem Vereinsgeschehen heraus) umgesetzt werden.

Wie konkret kann man sich bewerben?

• Angaben zur Schule/zum Verein, zur Schülergruppe sowie zur betreuenden Lehrkraft

• Darstellung der Projektkonzeption inkl. Hinweisen zur methodischen Umsetzung und zum geplanten Produkt

• Skizzierung eines Zeitplans

• Hinweise zum geplanten Einbezug der ideellen Förderangebote (z.B. ReferentInnen-Anfrage, Museumsrundgang)

Was passiert nach der Fertigstellung des Schülerprojekts?

• Möglichkeit einer Online-Publikation über die Website des Geschichtslehrerverbandes (www.vgd-rlp.de)

• Möglichkeit einer Projektpräsentation im Foyer des Pfälzischen Sportmuseums

Wir freuen uns auf Eure/Ihre Bewerbungen, die jederzeit an vgd-rlp@gmx.de gerichtet werden können.

Über die Vergabe der Projektförderungen entscheiden Fachleute des VGD RLP sowie des Vereins Pfälzische Sportgeschichte.Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.