#RememberRathenau: Gedenken an den Mord vor 100 Jahren (AG Orte der Demokratiegeschichte)

Am 24. Juni 2022 jährt sich die Ermordung Walther Rathenaus zum 100. Mal. Er war eine der zentralen Symbolfiguren der Weimarer Republik, ein jüdischer Industrieller und Intellektueller, weltläufig, liberal, kunstsinnig und international geachtet. Als Wiederaufbauminister und zuletzt als Außenminister setzte er seine ganze Kraft für die Stabilisierung der jungen Demokratie …

„Werkstatt der Erinnerungen“ – Förderung deutsch-französischer Gedenkstättenfahrten (OFAJ, DFJW)

Förderung von gemeinsamen Gedenkstättenfahrten deutsch-französischer Gruppen; Bewerbung sind bis zum 22. August 2022 möglich. Für weitere Informationen, siehe: https://geschichte.bildung-rp.de/verschiedenes/deutsch-franzoesisches-jugendwerk.html

denkt@g-Jugendwettbewerb gegen Antisemitismus, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit (KAS)

Auf Initiative des damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog ist der 27. Januar – der Jahrestag der Befreiung des NS-Vernichtungslagers Auschwitz – offizieller Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Seit 2001 nimmt die Konrad-Adenauer-Stiftung den Holocaust-Gedenktag alle zwei Jahre zum Anlass, um den bundesweiten denkt@g-Internetwettbewerb für junge Leute zu starten, der sich …

Preview der Memo-Jugendstudie 2023 online (Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft)

Auf der Website der EVZ sind erste Vorab-Ergebnisse einer Online-Panel-Befragung dargestellt, die das Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld im Rahmen des MEMO-Projekts, gefördert durch die Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ), durchführt. Für die Studie wurden im Spätsommer 2021 insgesamt 3.485 repräsentativ ausgewählte junge Menschen …

Neue Ausgabe des Fachmagazins „Forum“ zum Thema „Archive und Erinnerungskultur. Zwischen Bereitstellung und Geschichtspolitik“ erschienen

Weiterleitung der Meldung des Bundesarchivs vom Februar 2022: Wie gestalten wir als Bundesarchiv Erinnerungskultur? Wo und wie wollen wir mehr leisten als Unterlagen bereitzustellen, was betrachten wir als unseren gesellschaftlichen Auftrag? Im aktuellen Heft bieten eine Vielzahl von Kolleginnen und Kollegen Einblicke in ihre Tätigkeiten, die der Vermittlung und Vertiefung …

Aufruf zur Erforschung der LSBTIQ-Geschichte der Landeshauptstadt Mainz mit Schwerpunkt ab 1946 

Das Stadtarchiv Mainz und die Koordinierungsstelle zur Gleichstellung von LSBTIQ der Landeshauptstadt Mainz rufen zur Erforschung der LSBTIQ-Geschichte der Landeshauptstadt Mainz mit Schwerpunkt ab 1946 auf. Bisher wurde sich hauptsächlich auf die Aufarbeitung der Verfolgung von Menschen mit LSBTIQ-Hintergrund während der Zeit des Nationalsozialismus und der unmittelbaren Nachkriegszeit konzentriert, jetzt …

Vortragshinweis: „Die SchUM-Stätten am Rhein – Zeugnisse jüdischen Lebens “ – Von den Anfängen bis zum Weltkulturerbe

Weiterleitung des Geschichtsvereins Oppenheim: Das Jahresthema wird mit einem Vortrag von Hans-Georg Herrnleben, Worms aufgenommen: „Die SchUM-Stätten am Rhein – Zeugnisse jüdischen Lebens“ – Von den Anfängen bis zum Weltkulturerbe. Termin: Donnerstag, 07. April um 19.30 Uhr – Martin-Luther-Haus, Am Markt 10 – Oppenheim Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde im Rahmen …

Die Wannsee-Konferenz – Hinweis auf den ZDF-Film und vom VGD konzipierte, didaktische Begleitmaterialien

Am 20. Januar 2022 jährt sich die Wannsee-Konferenz zum 80. Mal. Das ZDF zeigt aus diesem Anlass vier Tage später den Fernsehfilm „Die Wannseekonferenz“. Auf der Grundlage des Protokolls und der aktuellen Forschung wird die Besprechung in der Villa am Großen Wannsee nachgezeichnet, bei der die Organisation der „Endlösung der Judenfrage“ …

Resolution zur Schaffung einer Koordinierungsstelle für jüdisches Leben in Rheinland-Pfalz vom 24.11.2021 (Weiterleitung LAG)

Resolution der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Videokonferenz zur Schaffung einer Koordinierungsstelle für jüdisches Leben in Rheinland-Pfalz am 24.11.2021 in der ehemaligen Synagoge Laufersweiler (Rhein-Hunsrück-Kreis) Gerade im Festjahr „1700 Jahr jüdisches Leben in Deutschland“ hat sich wieder gezeigt, dass die Kooperation und Koordination zur Forschung, Lehre und Präsentation der deutsch-jüdischen Kultur …