Öffentliches Online-Symposium zur Diskussion um Straßenumbenennungen am 1. Juni 2021

Am 1. Juni soll im Rahmen eines öffentlichen Online-Symposiums von 18 bis 21 Uhr das Thema Straßenumbenennungen beleuchtet und die Arbeit von Fachbeiräten und Verwaltungen in mehreren Städten in den Blick genommen werden. „Es ist keine einfache Aufgabe, Straßennamen, die es seit vielen Jahrzehnten gibt, an die sich die Bürgerinnen …

Wanderausstellung: Der gescheiterte Friede. Die Besatzungszeit 1918-1930 im heutigen Rheinland-Pfalz

Die auf Initiative des Instituts für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. (IGL) und der Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz konzipierte Wanderausstellung „Der gescheiterte Friede. Die Besatzungszeit 1918-1930 im heutigen Rheinland-Pfalz“ bietet informative Einblicke in die Phase der französischen und amerikanischen Besatzungszeit nach dem Ersten Weltkrieg. Sie wurde in Zusammenarbeit mit zahlreichen Archiven, Bibliotheken und weiteren …

Lebenszeichen ⋮ Znaki Życia. Polen und der Zweite Weltkrieg – Erinnerungsorte in Deutschland

Dokumentenaufruf. Das Forschungsprojekt: Lebenszeichen: Polen und der Zweite Weltkrieg sucht Erinnerungen, historische Dokumente und materielle Spuren zum Schicksal von Polinnen und Polen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, zu Erinnerungsorten sowie zu ZeitzeugInnen der Region.

Mainz 1945 und heute – Eine Online-Ausstellung des Stadthistorischen Museums Mainz

„Mainz du sollst nicht untergehen…“ heißt eine vom Stadthistorischen Museum Mainz konzipierte Ausstellung, die an den Luftangriff des 27. Februar 1945 erinnern soll. Die Ausstellung musste im Frühjahr 2020 auf Grund der Covid-Einschränkungen geschlossen werden und ist daher vom 26. Februar bis zum 11. April 2021 online unter folgendem Link …

Kolonisation und Dekolonisation in nationalen Geschichtskulturen und Erinnerungspolitik in europäischer Perspektive

Zusammen mit Partnern aus Belgien, Deutschland, Estland, Großbritannien, Österreich, Polen und der Schweiz untersuchte das Projekt der Universität Siegen koloniale Vergangenheiten und Dekolonisierungsprozesse in verschiedenen europäischen Staaten unter Einnahme einer vergleichenden Perspektive. Auf der Website des 2015 abgeschlossenen Projektes finden sich entwickelte Unterrichtsmodule zum Einsatz im Geschichtsunterricht in Europa.