Englisch- und französischsprachige Kinderführungen im Museum bei der Kaiserpfalz

Englisch- und französischsprachige Kinderführungen im Museum bei der Kaiserpfalz

Maulwürfe im Museum? Ja klar! Immer dann, wenn »Talpa« und »Talpine« im Museum bei der Kaiserpfalz auftauchen, sind insbesondere die jüngeren Besucherinnen völlig aus dem Häuschen. Kein Wunder, denn die zwei frechen Maulwürfe gehören fest zum Museumsteam. Ihre Spezialität sind englische und französische Führungen, speziell für Kinder. Im neuen Videotrailer kann man die beiden schon vor dem Museumsbesuch kennenlernen. Wenn die Museumspädagoginnen Sabine Strauch-Warzel und Michelle Charvolin-Dörr die knuddeligen Handpuppen mit viel Kompetenz und Sprachgefühl zum Leben erwecken, machen die ersten Schritte in einer Fremdsprache gleich noch viel mehr Spaß. Erlebt haben das schon einige Ingelheimer Schulklassen bei ihrem Besuch im Museum bei der Kaiserpfalz. Der englische Maulwurfsjunge »Talpa« und die französische »Talpine« (zu erkennen an ihrem roten Halstuch) nehmen alle Schülerinnen im Alter bis zwölf Jahren an die Pfote und graben sich mit ihnen durch die historischen (Ge-)Schichten Ingelheims. In einem neuen, knapp vierminütigen Video erläutern sie Eltern und Lehrer*innen das kreative Führungskonzept. Während das Museum bei der Kaiserpfalz bei der Videoentwicklung die inhaltliche Projektleitung innehatte, übernahm die Ingelheimer Kultur- und Marketing GmbH die technische Umsetzung. Abrufbar ist der Film auf dem stetig wachsenden YouTube-Kanal der IKuM.

Videotrailer »Talpa talks history – Talpine raconte l’histoire«

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Ingelheim

Angaben zur Bildquelle: Fotografin: Sabine Strauch-Warzel (Museum bei der Kaiserpfalz)