Offene Geschichte – Neue Lernplattform

Offene Geschichte – Neue Lernplattform

Die Plattform Offene-Geschichte.de fördert selbstständiges historisches Denken der Lernenden. In den (derzeit) fünf Modulen für verschiedene Klassenstufen werden an Fallbeispielen von der Antike bis heute „Bedrohte Ordnungen“ in den Fokus gerückt. Die vom Sonderforschungsbereich 923 »Bedrohte Ordnungen« der Universität Tübingen konzipierten Materialien und Aufgabenstellungen sind so präsentiert, dass SchülerInnen sie selbstständig oder auch im Unterrichtskontext bearbeiten können.

Einblicke auf die Website Offene Geschichte