Fortbildungshinweis: „Doing History“ Forschend-entdeckende Zugänge zum Nationalsozialismus vor Ort in den projektorientierten Geschichtsunterricht integrieren

Fortbildungshinweis: „Doing History“ Forschend-entdeckende Zugänge zum Nationalsozialismus vor Ort in den projektorientierten Geschichtsunterricht integrieren

Vorabergebnisse der MEMO-Jugendstudie 2023 zur deutschen Erinnerungskultur und der Auseinandersetzung mit der Geschichte des Nationalsozialismus zeigen, dass ein großer Teil der befragten 16- bis 25-Jährigen die Auseinandersetzung mit der NS-Zeit als wichtig betrachten. Die „Generation Z“ zeigt sich damit deutlich interessierter als ihre Elterngeneration. Gleichzeitig zeigen verschiedene Studien, dass regionale Perspektiven auf die NS-Diktatur häufig (noch) zu wenig wahrgenommen werden. Vielfältige Wege der Auseinandersetzung werden mit dem Wegfall des kommunikativen Gedächtnisses und vor allem seit der Corona-Pandemie vermehrt auch über den digitalen Raum angeboten und genutzt. Diese Interessen gilt es, im Geschichtsunterricht zu integrieren und Bezüge zur Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler herzustellen.

Besonders regionalgeschichtliche Zugänge mit neuen historischen Fragestellungen bieten Potential für eine Stärkung der Orientierungskompetenz in der Gegenwart. Wie genau diese in das Zentrum des projektorientierten Geschichtsunterrichts rücken können, soll in der Fortbildung an einer im Geschichtsunterricht der Oberstufe durchgeführten Projektarbeit exemplarisch dargestellt werden.

Neben einem Einblick in die aktuelle NS-Forschung wird am Beispiel des partizipativen Erinnerungsprojekts “Nackenheim im Nationalsozialismus“ dessen didaktisch-methodische Planung, Durchführung und Übertragbarkeit auf andere Projektkontexte reflektiert. Dabei sollen die Aspekte der Zusammenstellung des archivalischen Quellenmaterials, der Generierung historischer Fragestellungen und der Umsetzung des Projekts im multimedialen Raum diskutiert werden. Die im Rahmen der Unterrichtsreihe entstandene Website kann im Vorfeld der Fortbildung bei Interesse unter www.nackenheim-im-nationalsozialismus.de eingesehen werden.

Anmeldung über folgenden Link: https://evewa.bildung-rp.de/veranstaltungskatalog_detail/?id=56332&m=dbca5ecc-a3b5-11e9-8e0c-0050569784c7&r=8092

Fortbildungsangebot des PL RLP